13 July 2022

World Games | Matchday 1 Vorrunde, BEL - GER

(JS) „Belgien ist der große Favorit!“, das ist die Hauptaussage von Wilco van den Bos. Endlich, sagen wir, starten wir in das Turnier der World Games 2022. Wir mussten coronabedingt ein Jahr länger warten, denn nachdem Olympia Tokio wegen Covid verschoben wurden, mussten auch die World Games dran glauben. Wir sind froh, dass es losgeht, auch wenn unser erster Gegner der Vizeweltmeister ist. Bei 8 Nationen im Wettbewerb gibt es keine schwachen Gegner. Jedes Team ist bärenstark. Wenige kleine Fehler oder auch nur wenige Korbtreffer Differenz können über Platz 3/4 bis 7 entscheiden.
Wir freuen und auf Belgien, aber wir wissen, dass sie die Favoriten sind. Auch unter den klimatischen Bedingungen und den Reisestrapazen muss man dieses erste Spiel beurteilen. Nach der 24-Stunden-Anreise und der 30-Grad-Wärme sind wir froh, dass unsere Akkus wieder aufgeladen sind. Aber wir müssen mit unseren Kräften haushalten. Denn eins steht fest: Die Spiele gegen Surinam am Donnerstag und China am Freitag sind wichtiger für dieses Turnier. Neben mir hat Wilco grad sein Buch zugeschlagen. Er hat lange gebraucht, um die Startacht zu bestimmen. Und ich bin sicher: es spielen eine Menge strategische Gedanken eine große Rolle. Wir freuen uns sehr, dass es morgen losgeht. Und wir freuen uns auch auf den Besuch morgen in der Halbzeitpause….
Übrigens: „Wir sind fertig!“ Wilcos Satz fehlte bisher. Aber jetzt ist er ausgesprochen. Morgen um 11:30 Uhr Alabama-Zeit muss das auch der Fall sein.
Jochen Schittkowski, Teammanager, dt. Mannschaftsquartier UAB, Birmingham/Al, USA