5 August 2019

WM 2019 | Tag 5 – die Wäsche

(JS) „Good morning Florence, how are you?”, “Hello Mr. Jochen, very well!” Dieser Dialog wiederholt sich jeden Morgen im GUIDEHALL LAUNDRY SERVICE. Unsere Wäscherei liegt nur zwei Gehminuten vom Hotel entfernt und unser Wäscheboy geht sie jeden Morgen.
Insider und Teilnehmer wissen natürlich, dass saubere Trikots bei einem Turnier von ein oder zwei Tagen kein Problem darstellen. Aber bei einer Turnierlänge von 10 Tagen ist das eine logistische Herausforderung. Ich würde meinen, unsere Ausrüstung ist nicht die schlechteste. Neben unseren drei Spielsätzen WEISS/Vaillant (Nr. 1), ROT (Nr. 2) und SCHWARZ/Behr (Nr. 3) haben wir 3 Ausgehshirts und 5 Aufwärmtrikots im Gepäck.
Bei unserem Programm allerdings brauchen wir schon eine große Anzahl von Shirts. Im täglichen Tagesplan sind daher unter der Rubrik „Dresscode“ die drei Shirts aufgeführt, die am Tag getragen werden. Für heute, Montag, 5.8.2019 sind gelistet:
Dresscode für den ganzen Tagrote Polos
Trainingrot/DEUTSCHLAND
Spiel gegen Polenschwarz
Die Aufwärmshirts gibt unsere Shirtfrau Anna Schulte vor, weil sie da den besten Überblick hat. Meistens:-)
Die Spielfarbe gebe ich vor, weil ich sie bereits Tage zuvor an die Jury gemeldet haben muss.
So ergibt sich eine Menge an Trikots, Shirts und Trainingsanzügen, die jeden Tag neu gewaschen werden müssen. Unsere Wäscherei öffnet morgens um 7.00 Uhr. Als die Tür heute morgen aufgeschlossen wurde, war mein Fuß der erste, der eintrat. Ihr wißt: „Der frühe Vogel pickt den Wurm“. Heute Morgen schaute ich dort in müde Gesichter. Sie hatten die ganze Nacht durchgewaschen, weil eben alle 20 Teams des Turniers ihre Wäsche dort zum Waschen abgeben. Und das Wochenende war prädestiniert zum Waschen.
Spannend war auch das „Eröffnen einer Geschäftsbeziehung“, will sagen: was kostet denn der ganze Spaß? Nach einem Tag Verhandlung hatte ich unseren „Rahmenvertrag“ verhandelt: Wir zahlen nach Körben, egal was drin ist. Der Preis ist i.O. Ich könnte mich schlapplachen, wenn vor oder hinter mir von anderen Teams Socken und andere Kleinteile gezählt werden, die dann auch bezahlt werden müssen. Ist bei uns „included“. Ist also mit in unserer Pauschale drin. Und zählen tun wir auch nicht mehr. Ein „Basket“ kostet 120 Rand, dass sind 7,50 Euro.
Eine Herausforderung allerdings erwartet mich heute noch: ein weisses Oberhemd des Trainers. Waschen, trocknen und bügeln!! Ob das in meinem Budget ist? ...
... rätselt der Wäscheboy.