16 September 2022

IKF Korfball Champions League

In der nächsten Woche ist es so weit. Die Cup-Shield-Ablöse startet in die erste Runde: Die IKF Korfball Champions League. An zwei verschiedenen Austragungsorten startet die Champions League in die Hallensaison 22/23. Die Austragungsorte sind Lissabon, Portugal (Runde 1A) und Olesnica, Polen (Runde 1B). Gespielt wird vom 23. bis 25. September 2022 um den Einzug in die zweite Runde. Mit dabei ist unser deutscher Regionalliga-Verein "TuS Schildgen".
Zu Beginn des Jahres hatten wir das Konzept der Korfball Champions League (kurz: KCL) bereits vorgestellt, möchten dieses aber gerne noch einmal auffrischen. Im Grundsatz gilt, dass die Korfball Champions League die bekannten Club-Events Euro-Cup und Euro-Shield ablöst. Gespielt wird in Runden um den Einzug in die jeweiligen Final-Events.

Schaubild IKF Korfball Champions League

Die Korfball Champions League wurde zu Beginn mit ECL abgekürzt. Das Schaubild haben wir nicht überarbeitet, da keine weiteren Anpassungen vorgenommen wurden.
Ein Koeffizientensystem wurde genutzt, um die Startplätze der Erstauflage verteilen zu können. Dabei spielen u. a. die Siege und Platzierungen bei den vergangenen Club-Events eine entscheidende Rolle. "Deutschland 1" hat somit einen Startplatz für Runde 2 (Deutscher Meister) und "Deutschland 2" hat einen Startplatz für Runde 1 (Deutscher Vizemeister) erhalten können. "Deutschland 3" befindet sich im oberen Bereich auf der Reserveliste.

Runde 1

Die erste KCL-Runde findet an zwei verschiedenen Orten mit insgesamt 16 europäischen Mannschaften statt: jeweils acht Mannschaften je Austragungsort.
  • 23. bis 25. September 2022
  • Lissabon, Portugal (Round 1A) & Olesnica, Polen (Round 1B)
Die jeweils besten Mannschaften qualifizieren sich für die Runde 2: Sieger Round 1A und Sieger Round 1B. (siehe Schaubild)
Als deutsche Club-Mannschaft hat sich der TuS Schildgen für das IKF-Event qualifiziert. Der TuS Schildgen nimmt als deutscher Vizemeister den Startslot "Deutschland2" ein.
Geplant ist, dass die erste Runde grundsätzlich parallel an zwei verschiedenen Orten stattfindet. Alle Club-Mannschaften (stellvertretend für die jeweilige Teilnehmer-Nation), die sich nicht durch die Vorjahre für einen späteren Rundeneinstieg qualifizieren konnten, beginnen in Runde 1.

Runde 2

Die zweite Runde findet dann mit acht Mannschaften an einem Ort statt. Es sind bereits sechs Mannschaften gesetzt bzw. qualifiziert (siehe Beschreibung Schaubild). Mit dabei ist unser Regionalliga-Meister "SG Pegasus".
  • 18. bis 20. November 2022
  • Prostejov, Tschechische Republik
Hinzu kommen die beiden Sieger der Runde 1.
Für die Folgejahre gilt, dass sich sechs Mannschaften durch die KCL-Schlussplatzierung einen Startplatz in Runde 2 sichern können. Die beiden offenen Startplätze werden in Runde 1 ausgespielt.
In der KCL-Runde 2 geht es bereits um die Startplätze bei den Finals:
  • Plätze 1 und 2 qualifizieren sich für Runde 3
  • Plätze 3 und 4 qualifizieren sich für Runde 4 "KCL Challenger Final"
  • Plätze 5, 6, 7 und 8 qualifizieren sich für Runde 4 "KCL Satellite Final"

Runde 3

Die dritte KCL-Runde kann als Zwischenrunde verstanden werden. Vier Mannschaften spielen um den Einzug in das Champions-League-Finale.
  • 6. bis 7. Januar 2023
  • Austragungsort noch unbekannt
Die Qualifizierung ist wie folgt:
  • Plätze 1 und 2 qualifizieren sich für Runde 4 "KCL Finale"
  • Plätze 3 und 4 qualifizieren sich für Runde 4 "KCL Challenger Finale"
Auch für die dritte Spielrunde kann man sich Startplätze sichern. Die Abschluss-KCL-Final-Plätze 3 und 4 dienen der Qualifikation für die dritte Spielrunde der folgenden Champions League. Meister und Vizemeister qualifizieren sich direkt für Runde 4 (das Finale) der neuen Champions League. Für die Erstauflage sind je ein Team aus Belgien und den Niederlanden in Runde 3 gesetzt. Die beiden offenen Startplätze werden in der zweiten Spielrunde ausgespielt.

Runde 4 - Die Finalrunde

Es finden drei verschiedene Champions-League-Finals statt: KCL-Finale - KCL Challenger Finale - KCL Sattelite Finale ! Anders als die erste Spielrunde finden die Finals nicht parallel statt.
  • 27. bis 28. Januar 2023 - KCL Satellite Final
  • 3. bis 4. Februar 2023 - KCL Challenger Final
  • 10. bis 11. Februar 2023 - KCL Finale
Wir wünschen beiden Regionalliga-Vereinen viel Erfolg bei der Korfball Champions League 22/23!