17 March 2019

Erstes WTB-Schul-Korfball-Turnier in Castrop-Rauxel

Den Begriff „KIDS“ für „Korfball in der Schule“ haben wir uns aus dem Rheinland ausgeliehen. Die Aktionen dafür allerdings mussten wir uns im westfälischen Bereich des Korfballs natürlich selber erarbeiten: nach nunmehr einem Jahr planerischer Vorbereitung und etwas mehr als einem halben Jahr mit praktischer Umsetzung, gab es am letzten Samstag das erste WTB-KIDS-Schulkorfballturnier mit einem tollen Ergebnis…

Vorgeschichte

Korfball weiter zu verbreiten und zu entwickeln, hatten sich die Mitglieder des Fachausschusses FA im WTB schon seit Jahren auf die Fahnen geschrieben. Daraus entstand Ende 2014 die Initiative „ESA“ für „Erhaltung, Stabilisierung und Aufbau“. Nur bedurfte es auch ausdauernder Kraft, ein solches Vorhaben umzusetzen. Seinerzeit erkannten wir zwar, dass sich die Agenda 2020 leider nicht umsetzen liesse, aber der erste ESA-Ansatz hatte das Problem, zu viele Projekte zur gleichen Zeit in Angriff nehmen zu wollen. Zu Beginn 2018 also nun der zweite Anlauf zu diesem Thema im WTB mit dem Ziel, Korfball in die Schule zu bringen. „KIDS“ im WTB war geboren.

Ergebnis nach einem Jahr

Heute, ein Jahr später, ist dieses Ergebnis zu verkünden: Unter einer zielführenden Projektleitung konnten wir einen Trainerpool aus jungen, dennoch erfahrenen, und äusserst motivierten Sportlern aus den Vereinen des WTB gewinnen, die nunmehr an drei Schulen Korfball unterrichten:
Wir sind seit September 2018 an der Grundschule „Auf den Äckern“ in Selm-Bork zunächst im Sportunterricht, dann in der AG der OGS mit zwei Trainern aktiv. Anschließend ergänzten wir unser Engagement an der GS Ludgerieschule in Selm.
Seit Januar 2019 haben wir das Glück, im Sportunterricht der Meckinghover Grundschule in Datteln Korfball zu unterrichten.

Das erste Turnier

Und dieses Engagement mündete nun am letzten Samstag in einem ersten WTB-Schulkorfballturnier in der ASG-Sporthalle in Castrop-Rauxel. Es war eingebettet in den F-Jugend-Spieltag der Liga. Herzlichen Dank an Staffelleiter Klaus Demuth, der dafür den Spielplan neu organisierte. Für Schiedsrichterkoordinator Jan Weber-Winkels war es ein Leichtes, uns Schiedsrichter an die Seite zu stellen.
So absolvierten wir ein kleines Turnier mit drei Mannschaften aus Datteln und Selm, wobei jedes Team aus 8 Spielern bestand. Es musste also oft gewechselt werden. Natürlich hätten wir mit der Anzahl der Kinder auch ein oder zwei Teams mehr bilden können, aber die Trainer wollten lieber kein Risiko eingehen, denn nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern war ja dieses erste Turnier komplettes Neuland.
Das Resümee ist jedenfalls äußerst positiv. Den Lehrern und Eltern wurde Korfball nähergebracht und sie nahmen dieses Spiel und alle Aktionen drumherum sehr positiv auf. Die Kinder hatten ihren Spaß. Ergebnisse waren zweitranging, denn die Spannung und Aufregung aller Beteiligten standen an erster Stelle. Übrigens bereicherte das Schulturnier den F-Jugend-Spieltag enorm. Ich habe selten gesehen, dass die Tribüne der ASG-Halle mehr als voll besetzt war. Spieltag-Ausrichter SKC vermeldete am Ende: „Wir sind mit Kaffee und Kuchen komplett ausverkauft!“.

So geht es weiter:

Natürlich wird diese Aktion weiterentwickelt. Ziel ist, den Kindern aus Selm Korfball beim Selmer KV anzubieten. Die Selmer Trainerinnen waren in Castrop vor Ort und knüpften mit Info-Flyern Kontakte zu Selmer Eltern.
In Datteln werden wir in Kürze ein Korfballtraining außerhalb der Schule anbieten können. Die Stadt Datteln zeigte sich bereits kooperativ. Dort ist unser nächstes Ziel natürlich, dass Dattelner Kinder in der nächsten Saison, von der Schule gelöst, eigenverantwortlich am WTB-F-Jugend-Ligabetrieb teilnehmen sollen.
Im nächsten Schritt wird es im Mai ein 2. Schulturnier geben, bei dem neben den hier teilnehmenden Schulen auch 4 Schulteams aus Oer-Erkenschwick spielen werden.
Wir halten Euch informiert.
Siegerehrung mit Spielern und Trainern, Fotos Schittkowski
PS: Es wird demnächst einen „KIDS-Newsletter“ per E-Mail geben. Wer daran interessiert ist, darf gerne dem Autor dieses Artikels eine Mail schreiben, um auf die Newsletter-Liste zu kommen.
Jochen Schittkowski | Projektleiter KIDS im FA WTB |