12 October 2021

EM-Report –11 Tage | wir laden Euch ein

(JS) Man glaubt es kaum: in 2 Wochen haben wir schon unser zweites Spiel bei der Europameisterschaft hinter uns und wissen dann schon ziemlich gut, ob wir unsere diesjährigen Ziele erreichen werden, oder eben auch nicht. Gestern wurden wir noch durch „Corona“ bestimmt und wir konnten weder trainieren noch Liga spielen, wir „stolperten“ in den Trainingsstart, hier mit einem Inzidenzhindernis, dort mit einem Hygienekonzept, noch weiter zählte jemand Personen (!) Es ist noch gar nicht vorüber, aber es ist schon verwunderlich, wie unterschiedlich diese Pandemie in anderen Ländern gelebt wird.
Der Ligastart liegt gerade erst hinter uns, und schon befindet sich das A-Team auf der Zielgeraden zur EM in Antwerpen. Unsere Trainingseinheit 20 liegt hinter uns. Sie war lang und anstrengend. Am Ende gab es am Sonntag, 10.10.21 ein Testspiel in Nijmegen gegen KV Apeldoorn, das wir 25:22 gewannen. Es hat uns Mühe gekostet. Aber gerade diese schweren Testspiele helfen ungemein. Und daher ist es nicht verwunderlich, dass die Trainer sagen: „Wir haben wieder einen guten Schritt nach vorne gemacht“.
Der Kader für die EM ist benannt. Ich stelle ihn in Kürze vor. Noch haben wir 2 Wochen Zeit. Nutzen wir sie, um Euch oder Sie auf den Stand zu bringen.
Eine EM gibt es zwar alle 2 Jahre, aber seit unserer Silbermedaille in Friesland sind pandemiebedingt schon drei Jahre vergangen. Der IKF- Rhythmus ist ein wenig „verrückt“, aber ab dem nächsten Jahr läuft er wieder im normalen Turnus. Auch darüber demnächst mehr.
Ich möchte Euch mitnehmen, die letzten zwei Wochen unser A-Team zu begleiten und hoffe, ihr tut das auch während der EM in Belgien. Zu lange in 2020 gab es über Korfball nichts Positives zu berichten. Würde mich freuen, wenn ihr hier unsere erste Mannschaft medial unterstützt. Infos gibt es genug. Klickt einfach rein, auf der Homepage „korfball.de“ oder auf Facebook „Korfball Deutschland“. Ganz kurzes Gezwitscher gibt’s auf Twitter unter „Dt. Korfball Teams“. Gebt gerne Kommentare oder Meinungen ab. Und zeigt einfach, dass ihr hinter unserem Team steht. Ob das mit Daumen hoch, einem like, einem „retweet“ oder einem Herzchen gemacht wird, ist gleich.
Wir freuen uns einfach nur, wenn wir Euch mitnehmen dürfen. Denn wir spielen für den deutschen Korfball, für Deutschland und für Alle, die hier lesen.
Jochen Schittkowski Teammanager A-Team