29 October 2021

EM-Report 10 | Halbfinale gegen die Niederlande

(JS) Wir haben den Ruhetag genossen. Am Nachmittag machte das Team eine Sightseeing-Tour in der Innenstadt von Antwerpen. Die Stimmung ist entspannt, denn wir haben unserer erstes Ziel bekanntlich erreicht. Das wird morgen im Spiel um Bronze natürlich anders werden. Heute ist allerdings zuerst das Halbfinale zu spielen. Dieses Spiel gehen wir, wie sooft, mit einer anderen Einstellung an. Der Weltmeister ist nicht schlagbar. Die Spieltaktik gegen die Niederlande wird heute Mittag in der Mannschaftsbesprechung bekanntgegeben, aber alles andere, als unseren Turnierfocus auf die Bronzemedaille morgen zu setzten, würde mich überraschen. Heute gibt es ein Training um 11:15 in der Kwik-Halle, danach die Besprechung und um 16:00 fahren wir zu einem neuen Spielort: die Halbfinal- und Finalspiele werden heute und morgen in der Lottoarena ausgetragen. 5.000 Sitzplätze werden heute sicher nicht voll besetzt sein, aber der morgige Finaltag wird bestimmt ausverkauft sein. Alleine das Betreten der Halle und des Spielfeldes wird Gänsehaut verursachen. Freuen wir uns also auf zwei finale Spiele für unser Team bei dieser Europameisterschaft. „Spaß haben“ ist sicher das heutige Motto. Das morgige teile ich Euch dann später mit.
Jochen Schittkowski, Teammanager A-Team, Zimmer 609, Van der Valk, Antwerpen