28 March 2018

SG Pegasus und Schweriner KC ziehen ins Finale ein

Nach 12 Spieltagen in der Hauptrunde der Hallensaison 2017/18 steht der amtierende deutsche Meister SG Pegasus Rommerscheid auf dem Platz an der Sonne. Der Tabellenführer bestreitet die Finalspiele um den Titel in der Liga Nordwest gegen den Schweriner KC. Im 50. Jahr des Bestehens setzte sich der SKC in der Schlussphase der Saison gegen den TuS Schildgen (3.) und den EuropaShield-Sieger KV Adler Rauxel (4.) durch.
Die Finalspiele um die Meisterschaft finden im Modus Best-of-3 statt. Welches Team zuerst zwei Spiele gewinnt, holt den Titel und qualifiziert sich somit als deutscher Vertreter für den IKF Europa Cup 2019. Der Vize-Meister vertritt die deutschen Farben beim IKF Europa Shield 2018.

SG Pegasus 1 - Schweriner KC 1

Spiel 1: Sonntag, 29.4., 13:00 Uhr, WBG-Halle in Castrop-Rauxel
Spiel 2: Sonntag, 13.5., 14:00 Uhr, Sporthalle Ahornweg in Bergisch Gladbach
(Spiel 3: Samstag 26.5., 14:00 Uhr, Sporthalle Ahornweg in Bergisch Gladbach)
Aus der Liga Nordwest steigt der TuS Schildgen 2 im Jahr nach dem Aufstieg als Tabellenletzter wieder in die Oberliga Nordwest ab. Der TuS Schildgen 3 rückt als Oberliga-Meister in die höchste deutsche Spielklasse auf. In die Relegation um den letzten verbleibenden Platz in der Liga NW muss die SG Pegasus 2. Die Zweitvertretung aus Rommerscheid beendete die Saison punktgleich mit dem HKC Albatros 1, verlor aber den direkten Vergleich mit einem Korb Unterschied. Pegasus 2 trifft in der Relegation auf den Oberligazweiten KV Adler Rauxel 2.
Spiel 1: Sonntag, 29.4., 16:00 Uhr, WBG-Halle in Castrop-Rauxel
Spiel 2: Sonntag, 13.5., 16:00 Uhr, Sporthalle Ahornweg in Bergisch Gladbach