Was ist Korfball?

Spielszene Adler Rauxel - Grün-Weiß
(Foto: Jens Lukas)
Korfball ist ein Anfang des letzten Jahrhundert in Holland entwickeltes Ballspiel. Die Spielidee: Mädchen und Jungen spielen gemeinsam in einer Mannschaft. Einen Punkt erzielt, wer den Ball von oben durch den Korb wirft. Am Ende siegt die Mannschaft, die die meisten Körbe erzielt hat. Das Wort "Korf" ist niederländisch und bedeutet Korb.

Die Spielregeln und Besonderheiten

Faires Zusammenspiel und Gleichberechtigung von Mann und Frau sind die wichtigsten Grundsätze des Korfball-Spiels. Die wesentlichen Unterschiede zu anderen Ballsportarten lassen sich aus den Grundregeln ersehen:
  • 4 Männer und 4 Frauen spielen gleichberechtigt in einem Team.
  • Gleichgeschlechtliche spielen gegeneinander (Frauen gegen Frauen und Männer gegen Männer), wobei jeder seinen direkten Gegenspieler hat.
  • Das Spielfeld ist in zwei gleich große Hälften (Angriff und Verteidigung) unterteilt.
  • Um einen Korbtreffer zu erzielen, muß der Ball von oben durch den Korb geworfen werden.
  • Nach je 2 erzielten Körben wechseln die Spieler Angriffs- und Verteidigungsfeld.
  • Man darf nicht auf den Korb werfen, wenn man eng verteidigt wird.
  • Korfball ist ein Spiel ohne harten Körpereinsatz. Sperren, Rempeln und Festhalten des Gegners ist nicht gestattet.
  • Man darf dem Gegner den Ball nicht aus der Hand nehmen. Auch das Schießen des Balles ist nicht erlaubt.
  • Alleinspiel, wie das Laufen und Dribbeln mit dem Ball ist verboten.
  • Nur das geschickte Zusammenspiel innerhalb einer Mannschaft führt zum Korberfolg.
Diese Regeln verleihen dem Spiel seine Dynamik und bedingen die Notwendigkeit, sich durch ständiges Bewegen vom Gegenspieler zu lösen. Dies erfordert ein hohes Maß an Ball- und Bewegungstechnik sowie an Spielverständnis innerhalb eines Teams. Korfball ist nicht nur ein Wettkampfsport, sondern auch als Familien-, Freizeit- und Schulsport geeignet.

Was spricht für Korfball?

  • Männer und Frauen, Jungen und Mädchen spielen gleichberechtigt in einer Mannschaft, also können Partner und Partnerin, Freund und Freundin gemeinsam trainieren und spielen.
  • Korfball eignet sich als Ballspiel für Verein, Schule und Freizeit, sowohl in der Halle als auch im Freien.
  • Korfball als gemeinsames Erlebnis: Mit der Mannschaft Siege feiern und Niederlagen einstecken, Freundschaften knüpfen und zusammen Spaß haben.
  • Internationale Turniere werden vom Freizeit- bis zum Leistungssport ausgetragen.

Weitere Informationen