6 September 2020

Geisterspiele bis einschließlich 01. November 2020

(c)Foto: korfballfoto.de
Die Hallensaison 2020/2021 steht unmittelbar vor uns. Um uns allen in diesen ungewöhnlichen Zeiten einen geordneten Saisonstart zu ermöglichen, haben die Mitglieder Jugend und Wettkampfwesen des Technischen Komitees (kurz: TK) eine Empfehlung ausgesprochen, der die TK's der Verbände WTB und RTB und der Ausschuss der Liga Nord-West gefolgt sind. Ein nicht schöner, aber vorerst unverzichtbarer Teil der Empfehlung ist der Ausschluss der Öffentlichkeit bei allen offiziellen Korfball-Spielen.

Empfehlung Wettkampfspiele Hallensaison 2020/21

Deutscher Turner-Bund e.V. | Technisches Komitee Korfball Jugend und Wettkampfwesen v. 30. August 2020
Gemäß § 9 der Coronaschutzverordnung sind beim Sport- und Trainingsbetrieb sowie bei Wettkämpfen auf und in öffentli-chen oder privaten Sportanlagen sowie im sonstigen öffentlichen Raum geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infekti-onsschutz, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen, die nicht zu den in § 1 Absatz 2 (Coronaschutzverordnung) genannten Gruppen gehören, sicherzustellen.
§ 9 Punkt 2 Die nicht-kontaktfreie Ausübung des Sport-, Trainings- und Wettbewerbbetriebes ohne Mindestabstand wäh-rend der Sportausübung ist nur mit bis zu 30 Personen zulässig, wobei die Rückverfolgbarkeit […] sichergestellt sein muss.
Unter Berücksichtigung der Coronaschutzverordnung, der DTB-Empfehlungen für Wettkämpfe während der Corona-Pandemie (nach Veröffentlichung der Zusatz-Leitplanken des DOSB (Wettkampf)) und der Handlungsempfehlungen und Entscheidungshilfen des Landessportbunds Nordrhein-Westfalen empfehlen die DTB TK Korfball Mitglieder für Jugend und Wettkampfwesen folgendes Vorgehen zum Wiedereinstieg in den organisierten Wettkampfbetrieb.
Diese Empfehlung beruht auf dem Kenntnisstand vom 30. August 2020 und bezieht sich zunächst auf alle Begegnungen bis einschließlich 01. November 2020.
Wir wollen
  • ein einheitliches Vorgehen in allen drei Zuständigkeitsbereichen (RTB, WTB und Liga Nord-West) gewährleisten;
  • ein einheitliches Vorgehen in allen Sportstätten für alle Alters- und Leistungsklassen sicherstellen;
  • einen sicheren und geordneten Saisonstart ermöglichen.
Dieses Instrument - Corona-TK-Empfehlung - kann flexibel an tatsächliche Gegebenheiten angepasst und aktualisiert werden. Grundsätzlich immer gelten die Verordnungen des Landes und der Kommunen. Die Beschlüsse und Informationen der TKs und der Liga NW sind zudem zu beachten.