16 December 2019

Der TuS Schildgen verabschiedet sich als Tabellenführer der RL NW in die Winterpause

Am Wochenende fand der letzte Spieltag vor der Winterpause in der Regionalliga Nord West statt. In Castrop Rauxel wie auch in Bergisch Gladbach verabschiedeten sich die Mannschaften, mit zwei lokalen Derbys, in die wohlverdienten Weihnachtstage. Alle Spiele waren bis zum Ende spannend, sodass den Zuschauern ein großartiges Korfballerlebnis geboten wurde.

SG Pegasus1 gegen TuS Schildgen 1

Die TuS S1 bleibt nach Beendigung der Hinrunde alleiniger Tabellenführer nach einem 21:20- Sieg über den Lokalrivalen SG Pegasus. Das dürfte das erste Mal in der TuS-Geschichte sein, dass einer ersten „Senioren“-Mannschaft dies gelang. Wie erwartet starteten beide Teams nervös ins Spiel – zu viel stand auf dem Spiel: TuS S1 wollte endlich mal wieder einen Derbysieg, um die Tabellenführung zu behaupten, Pegasus wollte den Anschluss an die Spitze nicht verlieren.
SG Pegasus ging zwar 1:0 in Führung, im Gegenzug gelang der Ausgleich für den TuS durch Thomas Freund. Und anschließend erzielte Hannah Freund das 2:1. Auch Selina Kipke und Jana Kierdorf trafen in der Folge – und die TuS S1 führte nach 11 Minuten mit 6:3. Danach ging es dann hin und her. Pegasus kämpfte sich immer wieder heran und stellte den Anschluss her, TuS baute die Führung mehrfach wieder auf drei Treffer aus. Mit einem knappen 13:12- Vorsprung aus TuS-Sicht ging es dann in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff gab es dann zunächst ein paar Vorteile für Pegasus S1, die plötzlich in Führung lagen. Aber nun waren es die Herren des TuS, die trafen, allen voran Jan Heming und Thomas Freund. Das Team von Wilco van den Bos ging dann in der Schlussphase wieder mit 19:18 in Führung. Den verdienten Siegtreffer erzielte zwei Minuten vor dem Abpfiff Selina Kipke aus mittlerer Distanz. Spielentscheidend in der gesamten zweiten Spielhälfte und in den letzten Minuten war die hervorragende Abwehrarbeit aller acht TuS-Aktiven. Komplett erschöpft, aber überglücklich ließ man sich von den TuS-Fans feiern. Einmal mehr waren Jan Heming und Thomas Freund mit je fünf Treffern die besten Korbschützen.
Nach Weihnachten startet Wilco van den Bos mit seinem Team die Vorbereitung für den EuroShield (24.-26.1.2020 in Bergisch Gladbach) und das erste schwere Liga-Spiel der Rückrunde gegen Pokalsieger Adler Rauxel.

KV Adler Rauxel 1 gegen Schweriner KC 1

Die erste Mannschaft des KV Adler Rauxel hat am 3. Advent erst in der entscheidenden Phase die Kerze angezündet. In einem traditionell engen und spannenden Spiel gegen den Schweriner KC tat Adler sich in der ersten Halbzeit zunächst schwer. Ohne Johannes Langer fehlte es an Größe. Einer konzentrierten Verteidigungsleistung hielt ein bis dato noch zu ideenloser Angriff die Waage . Mit 7:11 ging es zum Pausentee.
In Halbzeit zwei dann jedoch, sahen die prall gefüllten Ränge der WBG Halle eine ganz andere Mannschaft des KV Adler Rauxel. Mit absolutem Willen, Teamgeist und aggressivem Angriffsspiel konnte man zunächst den Spielstand ausgleichen, ehe man 9 Minuten vor Schluss eine zwei Körbe Führung herausspielte. Diese gab man schlussendlich nicht mehr aus der Hand und belohnte sich mit 2 Punkten.
Da bereits am Morgen die SG Pegasus ihr Spiel gegen den TuS Schildgen verlor, überwintert Adler mit zwei Punkten Vorsprung auf einem Playoff Platz und sind somit voll im Soll!
posted by Miriam Kolf