11 December 2018

8. Spieltag in der Regionalliga Nord-West

Foto: Korfballfoto.de

Überraschung im Spitzenspiel um Platz 1

Vergangenen Sonntag (09.12.2018), bezwang der KV Adler Rauxel 1 die, bis dahin ungeschlagene, erste Mannschaft der SG Pegasus. Durch diesen wichtigen Sieg machten sie sich selber, wohl das größte Weihnachtsgeschenk und beenden die Hinrunde, gemeinsam mit SG Pegasus 1, auf dem ersten Tabellenplatz der Regionalliga.
Das letzte Spiel in der Hinrude der Regionalliga bestreiten kommenden Sonntag (16.12.2018) der Schweriner KC 1 gegen den TuS Schildgen 2 in Castrop-Rauxel.

SG Pegasus 1 gegen KV Adler Rauxel 1

Bericht Pegasus

Bergisch Gladbach. Ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres ist die ungeschlagene Serie der 1. Mannschaft der SG Pegasus Rommerscheid 1991 e.V. gerissen. Gegen den KV Adler Rauxel 1 verlor Pegasus im Heimspiel mit 24:26 (13:14). Adler hatte im Vorfeld der Partie die Favoritenrolle klar an den amtierenden Meister verwiesen, Trainer Patrick Fernow sprach davon, es gehe maximal um Bonuspunkte im Kampf um den zweiten Finalplatz hinter der SG Pegasus. In der selbst kreierten Rolle des Underdogs fühlten sich die Adler offenbar wohl. Trotz verletzter Stammspieler zeigten sie ihre beste Saisonleistung. Pegasus hingegen fand zwar gut ins Spiel, ließ dann aber über weite Strecken die Grundtugenden vermissen. Als die Würfe nicht mehr ihr Ziel fanden, musste die SGP schon in Halbzeit 1 die Gäste ziehen lassen. Mit schnellen Körben kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Schwarz-Gelben noch einmal auf einen Korb heran. Doch auch in der zweiten Halbzeit überließen die Hausherren den Castrop-Rauxelern die Kontrolle über das Spiel. Erst nach einer Auszeit von Trainer Henning Peuters bei einem Sieben-Körbe-Rückstand fand dann das von den Zuschauern lang ersehnte Aufbäumen statt. Doch der Schlussspurt kam zu spät. Adler verteidigte seinen Vorsprung in den letzten Minuten und gewann verdient die Bonuspunkte im Kampf um den Finaleinzug. In diesem findet sich jetzt auch Pegasus 1 mittendrin wieder. Doch zunächst geht es vom 10. bis 12. Januar in Kortrijk (Belgien) um den IKF Europa Cup, die Champions League des Korfballs.
SGP 1: Johanna Peuters (2 Körbe), Anna Orth, Ina Heinzel (1), Isabel Almeida (1); Ali Enzar Hrustic (5), Timon Orth (5), Dominic Düring (3), David Liepold (4); Eingewechselt: Lea Hornung; Thorben Hußmann (3).
Bericht: Sebastian Wieseler

Bericht KV Adler Rauxel

Sieg im Spitzenspiel!
Mit einer spielerisch und kämpferisch starken Leistung hat sich unsere erste Mannschaft heute den Sieg gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SG Pegasus gesichert. In einem überzeugenden Spiel für unsere Farben geriet man nur kurz mit zwei Körben ins Hintertreffen. Zur Halbzeit konnte man sich bereits eine Führung herausspielen. Gegen einen starken Gegner, der mit sieben EM-Silbermedaillengewinnern und einer Bronzemedaillengewinnerin ins Spiel ging, konterte unser Team ein ums andere Mal mit einer gut strukturierten Defensive und effektivem Angriffsspiel. In der Mitte der zweiten Halbzeit konnte man sich, von einer überragenden Unterstützung der Bank beflügelt, gar mit einer 7-Körbe-Führung absetzen.
Dank des Sieges stehen wir nun, punktgleich mit der SG Pegasus, auf Platz 1 der höchsten deutschen Spielklasse. So kann es weiter gehen. Die erste Mannschaft verabschiedet sich nun in die Winterpause und wünscht allen Anhängern besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr. Auch hier geht es für unsere erste Mannschaft wieder gegen Pegasus. Am 20.01.19 duellieren wir uns im Pokal mit den Rheinländern.
Adler 1: Lea Sander (5 Körbe), Annika Hornig (2), Johanna Treffts (7), Katharina Holtkotte (1), Maurice Grammel (1), Tim Langhorst (5), Henning Schmidt (2), Lucas Frohnhöfer (2), Christoph Bressan (1)
Bericht: Tim Langhorst
posted by Miriam Kolf