28 December 2018

25. Jubiläumsturnier in Hohenkirchen

Foto: Eike Bruhnken
Zum 25. Mal lud der MTV Hohenkirchen zum Hobbyturnier ein.

Traditionelles Hobby Turnier im Hohen Norden

Zum 25. Korfballturnier im Wangerland lud der MTV Hohenkirchen als niedersächsische Korfballenklave am Samstag den 17.11.2018 ein. Der Turniereinladung folgten 7 befreundete Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen, die überwiegend schon seit geraumer Zeit an diesem Hobbyturnier teilnehmen.
Die einzigartigen Regeln des Korfballspieles ermöglichten es, dass Frauen und Männer in diesem Turnier zwischen 17 Jahren und 70 Jahren, gemeinsam und erfolgreich miteinander spielen konnten. Elke Ortgies, die 1989 die Korfballmannschaft des MTV Hohenkirchen mitbegründete und als einzige aktive Spielerin an allen bisherigen 24 Turnieren im Wangerland teilgenommen hat, ließ es sich selbstverständlich nicht nehmen auch in diesem Jahr das 25. Turnier nicht nur mit zu organisieren, sondern auch erfolgreich mitzuspielen.
Neben den 7 Gastmannschaften stellte der MTV Hohenkirchen 2 eigene Mannschaften. Das Turnier gliederte sich spielerisch in 2 Phasen auf. Zunächst gab es eine Duo-Gruppenphase, in der 4 bzw. 5 Mannschaften – jeder gegen jeden – antraten. Anschließend folgten die Platzierungsspiele, bei denen die ungerade Mannschaftsanzahl berücksichtigt wurde, indem im Vorfeld der Gruppenzweite der Fünfergruppe gegen den Gruppenersten der Vierergruppe um den Einzug ins Finale (gegen den Gruppenersten der Fünfergruppe) antrat.
Die Turnierspiele waren spannend und die Stimmung gelöst – obwohl man gegeneinander spielte, fühlte man sich zurecht unter Freunden. Die beiden Mannschaften des ausrichtenden MTV Hohenkirchen zeigten sich dabei als gute Gastgeber und sicherten sich erstmalig in der 25-jährigen Turniergeschichte die beiden letzten Plätze. Eike Bruhnken zeigte sich als Übungs- und Turnierleiter nichtsdestotrotz ausgesprochen zufrieden mit den erbrachten Leistungen aller Teams, da insgesamt gut, fair und beinahe unfallfrei gespielt wurde und den Heimmannschaften an einigen Stellen lediglich das entscheidende Quäntchen Glück zum Sieg fehlte. Die harmonische Stimmung wurde durch die Schiedsrichter, die das Spiel durch eine konsequente Spielleitung ruhig hielten maßgeblich unterstützt.
Abgerundet wurde der Turniertag durch eine abendliche Feier, bei der alle Mannschaften fast geschlossen teilnahmen. In diesem Rahmen wurde die Siegerehrung vorgenommen, den Schiedsrichtern für ihre Einsätze gedankt, geschlemmt und ausgiebig gefeiert.
Der MTV Hohenkirchen dankt allen Teilnehmern ausdrücklich für ihren fairen Einsatz und freut sich bereits auf das nächste Jahr! Ferner bedanken wir uns auch in diesem Rahmen für die zahlreichen grandiosen Gastgeschenke, die uns übergeben wurden – wir waren und sind tief beeindruckt!

Die Platzierungen im Überblick

1. Schweriner Korfballclub
2. TV Ensen-Westhoven
3. SG Pegasus
4. TuS Schildgen
5. Uni Bonn
6. Korfball Bielefeld
7. TuS Quettingen
8. MTV Hohenkirchen 2
9. MTV Hohenkirchen 1
posted by Miriam Kolf (modified by Jan Weber-Winkels)