29 October 2016

EM-Spielbericht 6 | Sieg im "Klassiker" gegen England

In einem spannenden Spiel mit einer sehr guten ersten Halbzeit setzte sich das deutsche Team mit 8:9 gegen England durch.
Bereits in der ersten Minute erzielten Jana Kierdorf und Dominic Düring die ersten zwei Körbe für Deutschland. Die starke Anfangsphase mit schnellen Abschlüssen und konzentrierter Verteidigung sorgte für Nervosität bei den Engländern, die nur sehr schwer ins Spiel fanden. Das Halbzeitergebnis von 7:4 verdeutlicht, dass Deutschland zwar besser im Spiel war, jedoch insgesamt wenig Körbe gefallen sind. Nach der Pause erhöhten die Engländer den Druck und konnten ihrerseits Unkonzentriertheiten der deutschen Nationalmannschaft ausnutzen. Das dritte Viertel ging 2:0 an die Engländer die damit auf 7:6 verkürzen konnten. Im vierten Viertel kassierte das Team um Trainer Henning Peuters und Jan de Jager sogar den Ausgleich und in der 27. Minute die erste Führung für England - das Spiel war gedreht. In Minute 29 nutzte die kurz zuvor eingewechselte Lea Sander einen Fehler ihrer Verteidigerin aus und erzielte mit einem wunderschönen "one hander" den Ausgleich zum 8:8. Den Siegtreffer in einem spannenden Korfball Klassiker erzielte Dominic Düring per Weitwurf.
Das Spiel re-live - kommentiert von Tom Brady
Es spielten: Sven Müller (1 Korb), Dominic Düring (2 Körbe), Timon Orth (1 Korb), Steffen Heppekausen (2 Körbe), Karen Fuchs, Anna Schulte, Jana Kierdorf (2 Körbe), Stefan Eckloff,, Anna Orth, Lea Sander (1 Korb)
posted by Hendrik Menker