24 October 2016

EM-Spielbericht 2 | Deutschland schlägt Türkei deutlich

Im zweiten Spiel der EM 2016 gewinnt Deutschland mit 21:13 gegen die Türkei. Der Sieg gegen die physisch starken Türken war zu keiner Phase des Spiels in Gefahr.
Die Zwischenstände von 7:2 nach dem ersten Viertel, 14:4 zur Halbzeit und 17:9 nach dem dritten Viertel sprechen eine deutliche Sprache. Lea Sander vom KV Adler Rauxel war mit 4 Treffern die beste deutsche Korbschützin. Timon Orth und Thorben Hußmann (beide SG Pegasus Rommerscheid) waren je dreimal erfolgreich.
Interview mit Sven Müller
Das Spiel re-live
Nach der erwarteten Niederlage im ersten Spiel gegen die Niederlande war der Sieg gegen die Türkei der erwartete erste Sieg. Das Trainergespann Henning Peuters und Jan de Jager richtet nun den Blick auf die harten Brocken Russland und Katalonien. Um das Ziel Gruppenzweiter zu erreichen sind diese beiden Teams die Hauptkonkurrenten.
Es spielten: Sven Müller (1 Korb), Thorben Hußmann (3 Körbe), Timon Orth (3 Körbe), Steffen Heppekausen (2 Körbe), Lea Sander (4 Körbe), Ina Heinzel, David Liepold (1 Korb), Johanna Treffts, Anna Schulte (2 Körbe), Dominic Düring (2 Körbe), Johanna Peuters (1 Korb), Anna Orth (1 Korb), Maurice Grammel, Stefan Eckloff (1 Korb)
Kapitän Sven Müller im Rebound Duell (c) Marco Spelten
Ina Heinzel und Maurice Grammel (c) Jochen Schittkowski
Anna Schulte in der Verteidigung (c) Jochen Schittkowski
posted by Hendrik Menker (modified by Ingo Feltes)