23 October 2016

EM-Spielbericht 1 | Erwartete Niederlage gegen die Niederlande

Dordrecht, 23. Oktober 2016. Die deutsche Korfball Nationalmannschaft verliert mit 26:15 gegen den Topfavoriten und Gastgeber Niederlande.
Zum EM Turnierauftakt gab es für die deutsche Korfball Nationalmannschaft die erwartete Niederlage gegen Titelverteidiger Niederlande. Dennoch liest sich das Resultat von 26:15 besser als die Ergebnisse aus diesem Duell in den Vorjahren. Zum Ende des ersten Viertels konnte die deutsche Auswahl die Niederländer sogar auf 5:3 halten. Auch das Halbzeitergebnis von 11:5 kann sich sehen lassen. Eine echte Überraschung war in dem Spiel gegen die niederländischen Profis jedoch nicht zu erwarten. Bester deutscher Schütze war mit 4 Treffern Timon Orth von der SG Pegasus Rommerscheid.
Das Spiel re-live
Das Trainerduo Henning Peuters und Jan de Jager setzte zum Turnierauftakt alle Spielerinnen und Spieler ein. Ein deutliches Zeichen, dass es auch darum ging sich an die Halle und die Atmosphäre zu gewöhnen und Spielzüge und verschiedene Kombinationen zu testen.
Morgen spielt die deutsche Korfball Nationalmannschaft im zweiten Gruppenspiel gegen die Türkei. Ein physisch sehr starkes Team das überraschender Weise das EM-Qualifikationsturnier West gewonnen hat. Für die Equipe um Kapitän Sven Müller geht es gegen die Türken um die ersten Punkte in Richtung des Ziels Gruppenplatz 2.
Die deutsche Korfball Nationalmannschaft bei der Nationalhymne (c) Marco Spelten
Sven Müller, Lea Sander und Karen Fuchs (c) Jochen Schittkowski
Anna Schulte und Steffen Heppekausen (c) Jochen Schittkowski
posted by Hendrik Menker (modified by Ingo Feltes)